Sommer, Sonntags, Stadt

BERLIN TALES 20.07.2016

>>> Erinnert sich noch jemand an Sonntage im Berliner Winter? Jene Tage, an denen Du bei Eiseskälte durch hundekotgetränkten Schneematsch zum nächsen Späti laufen musst,  weil Du nicht weißt, wie Du dein Abend-Highlight, einen unlogischer und schlecht gespielten Tatort, nüchtern ertragen sollst?!  An keinem Wochentag zeigen sich die zwei Gesichter unserer Stadt so offensichtlich wie am – je nach Zählweise – siebten bzw. ersten Tag der Woche. Denn während Wintersonntage noch deprimierender als die eh schon graue Jahreszeit daherkommen, zeigt sich Berlin ein halbes Jahr später in seiner ganzen bunten Pracht.

Berlin im Winter, Sonntagssymbolbild

Berlin im Winter, Sonntagssymbolbild

>>> Genug gegruselt … denn wir haben ja Sommer! Zwei visuell schillernde Beispiele für allerschönste Sonntagssausen aus jüngster Zeit: Am vorletzten Sonntag fanden sich die buntesten Flöße der Stadt zu einer Klimademo vor dem Braunkohlekraftwerk Klingenberg von Vattenfall in der Rummelsburger Bucht ein. Kreativer Protest sah nie besser aus!

>>> Eine Woche später dann lud das Künstler*innenkollektiv Entourage Berlin zur Tanz, Show und Akrobatik auf Neuköllns schönstes Parkdeck, dem Klunkerkranich in Neukölln.

>>> Oh wie schön ist unsere Stadt – zumindest im Sommer…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.